Meldestelle für Whistleblower.

Vertraulich. Sicher. Anonym.

 

Unsere Kanzlei als Ombudsstelle für Whistleblower mit nachgelagerter Fallprüfung mit digitalen Hinweisgebersystem.

Angebot erhalten

Gesetzliche Pflicht für interne Meldestelle

Whistleblower sind seit dem 17. Dezember 2021 aufgrund einer EU-Richtlinie zu schützen. Unternehmen ab 50 Mitarbeitenden müssen deshalb eine interne Meldestelle Hinweisgeber vorhalten. Mit unserer Kanzlei müssen Sie keine unabhängige Stelle einrichten und demonstrieren gegenüber potentiellen Hinweisgebern das notwendige Vertrauen.

Zertifikat

Rechtliche Prüfung

Jede Anfrage wird vorab rechtlich geprüft. Wir übernehmen die erste Kommunikation und beraten Sie zum weiteren Vorgehen.

Symboldbild: Drei Personen

Vertraulich und anonym

Als Kanzlei sind wir gesetzlich zur Vertraulichkeit verpflichtet. Alle Anfragen werden entsprechend sensibel behandelt. Über unsere Software WhistleDesk können Hinweisgebende 100% anonyme Anfragen an unsere Mandanten richten.

 

Hände schütteln

Eigener Kommunikationskanal

Wir richten Ihnen einen individuellen Kommunikationskanal im eigenen Corporate Design ein, der gesichert über das Internet erreichbar ist und durch uns verwaltet wird. Alle Daten sind in ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren in Deutschland gespeichert.

Unsere Leistungen als Ombudsstelle

Unseren erfahrenen Rechtsanwälte errichten für Sie einen internen Meldekanal, an den sich Ihre Mitarbeiter bei Bedarf wenden können. Wir übernehmen die Prüfung der Hinweise und informieren Sie direkt über relevante Meldungen. So können Sie schnellstmöglich reagieren und Folgemaßnahmen ergreifen. 

Zertifikat

Einrichtung der Meldestelle

Wir führen mit Ihnen ein Vorgespräch zu den erforderlichen Meldekanälen und richten zusätzlich einen digitalen Meldekanal über unsere Software WhistleDesk ein.

Symboldbild: Drei Personen

Bekanntmachung

Wir unterstützen Sie bei der Bekanntmachung der internen Meldestelle in Ihrem Unternehmen. Bei Bedarf erstellen wir hierzu Vorlagen und schulen die verantwortlichen Mitarbeiter:innen.

 

Hände schütteln

Laufende Betreuung

Als Ombudsstelle prüfen wir alle eingehenden Hinweinse und informieren Sie über relevante Meldungen. Bei Bedarf beraten wir Sie zu Folgemaßnahmen und übernehmen die Kommunikation mit den Hinweisgebenden.

Einrichtung der Meldestelle

Wir führen mit Ihnen ein Vorgespräch zu den erforderlichen Meldekanälen und richten zusätzlich einen digitalen Kanal über unsere Software WhistleDesk ein, über den sich Hinweisgebende vollständig anonym an uns wenden können. Diese Kanal ist auf Ihr Unternehmen individuell angepasst und direkt über ihrunternehmen.whistledesk.de erreichbar.

Bekanntmachung

Wir unterstützen Sie bei der Bekanntmachung der internen Meldestelle in Ihrem Unternehmen. Bei Bedarf erstellen wir hierzu Vorlagen und schulen die verantwortlichen Mitarbeiter:innen.

Laufende Betreuung

Als Ombudsstelle prüfen wir alle eingehenden Hinweise und informieren Sie über relevante Meldungen. Bei Bedarf beraten wir Sie zu Folgemaßnahmen und übernehmen die Kommunikation mit den Hinweisgebenden.

Angebot erhalten

Sie möchten die interne Meldestelle an uns auslagern? Gerne besprechen wir Ihren Bedarf und machen Ihnen ein verbindliches Angebot.

ProvenExpert-Bewertungssiegel Datenschutzkanzlei

9 + 5 =

Logo Allianz
Logo BvD
Logo HDG
Kundenbewertungen bei Proven Expert

Häufige Fragen zum Hinweisgeber-Gesetz

Welchen Nutzen bringt ein digitales Hinweisgebersystem?

Fehlverhalten und Regelverstöße von Beschäftigten können erhebliche und im schlimmsten Fall gar existenzbedrohende Folgen für Unternehmen nach sich ziehen. Maßnahmen zur Schadensbegrenzung sind dabei nur bei rechtzeitigem Bekanntwerden möglich. Unternehmen haben deshalb ein originäres Eigeninteresse an der rechtzeitigen Aufdeckung von unrechtmäßigen Verhalten ihrer Beschäftigten.

Personen, die auf Fehlverhalten innerhalb von Unternehmen aufmerksam machen, befürchten bei Bekanntwerden ihrer Identität jedoch regelmäßig persönliche Nachteile. Dabei ist die Aufdeckung von Regelverstößen innerhalb von Unternehmen in den meisten Fällen nur mit ihrer Hilfe möglich. Wir bieten Ihnen mit WhistleDesk deshalb einen digitalen Meldekanal, der die Identität von Hinweisgebenden zu 100% schützen kann.

Welchen Zweck verfolgt die „Whistleblower-Richtline“ der EU und was verlangt sie?

Mit der Richtlinie (EU) 2019/1937 zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden („Whistleblower-Richtlinie“), möchte die EU die bessere Durchsetzung von EU-Recht und die wirksamere Unterbindung von Verstößen erreichen.

Die folgenden Organisationen haben daher interne Meldekanäle, die einen Schutz der Identität des Hinweisgebenden gewährleisten können, einzurichten:

  • Unternehmen ab 50 Beschäftigten
  • Behörden
  • Einrichtungen des öffentlichen Sektors
  • Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern

In bestimmten Fällen greift die Pflicht zur Einrichtung von internen Meldekanälen für Unternehmen auch unabhängig der Beschäftigtenzahl. Bei Unklarheiten beraten wir Sie gerne.

In Deutschland wurde die Whistleblower-Richtlinie noch nicht in nationales Recht umgesetzt. Sollten Unternehmen in Deutschland dennoch ein Hinweisgeber-System einrichten?

Ja. Richtlinien als Rechtsakte der Europäischen Union müssen zwar in nationales Recht umgesetzt werden, um volle Wirkung zu entfalten. Deutschland hat es versäumt die Whistleblower-Richtlinie innerhalb der Frist, die am 17.12.2021 ablief, umzusetzen. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Richtlinie dennoch bereits unmittelbare Wirkung entfaltet. Darüber hinaus sind bestehende nationale Gesetze richtlinienkonform auszulegen.

Zur Vermeidung dieser Unsicherheiten sollten Unternehmen bereits jetzt interne Meldekanäle einrichten.

Zudem wird die Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie ins nationale Recht hierzulande vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Es schadet also nicht, sich so früh wie möglich mit der Einrichtung von internen Meldekanälen auseinanderzusetzen.

Welche Vorteile bietet ein digitaler Meldekanal?

Interne Meldekanäle müssen nicht digital ausgestaltet sein, bieten aber im Vergleich zu anderen Kanälen, wie z.B. einer Hotline oder einer Ombudsperson, diverse Vorteile. Zum einen lässt sich der Schutz der Identität des Hinweisgebenden über digitale Lösungen einfacher gewährleisten. Zum anderen ist unsere Softwarelösung durchgehend und einfach zu erreichen, gewährleistet die schnelle Bearbeitung von Meldungen und erleichtert die Dokumentation sowie die datenschutzgerechte Löschung von personenbezogenen Daten.